Die Klasse NG 11 B – Hotelfachleute der Staatlichen Berufsschule Bad Kissingen – nahm zusammen mit dem Fachoberlehrer Markus Bötz am Freitag, dem 27. April 2018 an einer interessanten Bierschulung im großen Restaurant der Berufsschule teil.

Mit einem spielerischen Quiz eröffnete der Biersommelier und Gebietsverkaufsleiter der Würzburger Hofbräu, Herr Bernhard Roth, die Fortbildung. Fleiß wurde belohnt – für jede richtige Antwort gab es einen geheimnisvollen Kronkorken. Die Lösung gab es am Ende der Veranstaltung.

Im Laufe des zweistündigen Seminars verkosteten wir die unterschiedlichsten Biere wie z. B. Kölsch, Doppelbock, Schwarzbier oder auch Rauchbier. Zu den unterschiedlichen Bieren wurden uns die traditionell zugehörigen Gläser präsentiert. 

Die Klasse hatte bereits im vorherigen Schuljahr den Vorgang der Bierherstellung mit den verschiedenen Röstmalzarten kennen gelernt. Durch dieses Seminar wurde das Wissen noch einmal vertieft und im Gedächtnis verankert. 

Zum Ende des kurzweiligen Vormittags löste Herr Roth das Rätsel um die Kronkorken. Auf der Unterseite der Kronkorken waren Ziffern von 1 bis 6 notiert. Jede Zahl wurde mit einem Gewinn belohnt.

Wir bedanken uns bei Herrn Bernhard Roth für den unterhaltsamen und auch sehr lehrreichen Vormittag, an dem wir in die Welt der Biere kennen gelernt haben. 

(Klasse NG 11 B)

Am Montag, den 04. Dezember 2017 haben die Auszubildenden der Klasse NG 11 A der Staatlichen Berufsschule Bad Kissingen im Rahmen des Sozialkunde-Unterrichtes das Europazentrum in Bad Kissingen / Hausen besucht.

Herr Dr. Michael Peter, der Präsident der Europa-Union Bad Kissingen und ehemaliger Gymnasiallehrer begann seinen Vortrag mit einer kurzen Videosequenz der schottischen Band „Red Hot Chilli Pipers“. Anschließend zeigte er Filme von vielen Jugendreisen nach Irland, Norwegen, Tschechien und Italien, die er in seiner aktiven Arbeit organisiert und durchgeführt hatte. Im Fokus seiner Reisen stand dabei immer wieder die Musik der verschiedenen europäischen Staaten, die eine Verbindung zwischen unterschiedlichen Kulturen bewirken kann.

Gleichzeitig führte er aber auch den jungen Gästen vor Augen, dass das Europazentrum auch Besuchergruppen aus anderen Ländern viel zu bieten hat und faszinierende Einblicke in die Welt unserer Heimat zu geben vermag. Dies verdeutlichte er durch einen Informationsfilm über die Stadt Bad Kissingen, der in sieben verschiedenen Sprachen gezeigt werden kann, sowie durch Filmbeiträge über Musikgruppen aus dem Landkreis Bad Kissingen.

Im Abschluss der Präsentation ging Herr Dr. Peter auf die Europa-Politik ein und die gewaltigen Fortschritte, die die europäische Integration seit 1989 gemacht hat.

Nach einem Rundgang durch das Europazentrum wurden die Auszubildenden noch mit interessantem Informationsmaterial ausgestattet.

Das Europa-Zentrum in Bad Kissingen in der Hausener Straße 13 gibt jedem Bürger die Möglichkeit, sich zu allerlei Themen „Rund um Europa“ zu den (auf der Homepage angegeben) Öffnungszeiten zu informieren.

(Zusammenarbeit der Klasse NG 11 A)

Die Auszubildenden Karsten Beck und Julius Schick kochten zusammen mit dem Fachoberlehrer Markus Bötz auf der Würzburger Mainfrankenmesse am Mittwoch, den 05. Oktober 2017 vor den Augen der Messebesucher typisch regionale Spezialitäten modern aufgefrischt.

„Mainfranken OriginalRegional“ war das Motto der diesjährigen Kochshow, bei der Kochprofis und Auszubildende ihr Können zeigten. Die Staatliche Berufsschule Bad Kissingen servierte in dekorativen Schälchen gebackene Weißwürste auf saurem Linsengemüse und Kartoffelbuchteln, alles natürlich in Bio-Qualität. Für die Auszubildenden hatte der Tag mit der Abfahrt in Bad Kissingen schon um 7:00 Uhr begonnen. Auf kleinstem Raum und mit den Widrigkeiten einer Messeküche wurden dann in kürzester Zeit die Vorbereitungen für die frisch vor dem Gast zubereiteten Gerichte erledigt. Ab halb zwölf warteten die Gäste schon auf den Beginn der Ausgabe. Das Essen wurde von den Gästen durchwegs sehr gelobt und schon nach 30 Minuten waren alle 90 Portionen ausverkauft.

Fazit: Man muss auf einer Messe mit mobiler Küche immer damit rechnen, dass unvorhersehbare Situationen eintreten (z. B. Stromausfall, kein warmes Wasser, ungeeignete Töpfe und Öfen, usw.). Dann gilt es schnell und flexibel zu reagieren ohne dass die Gäste etwas davon mitbekommen. 

 Uschi Delißen, StDin (Fachbetreuerin Gastronomie)

Die Klasse NG 10 A – Hotelfachleute - der Staatlichen Berufsschule Bad Kissingen erlebten auf der Festung in Würzburg am Mittwoch, den 19. Juli 2017 eine abwechslungsreiche und spannende Barockführung.

Mit dem Zug starteten die jungen Auszubilden am Bahnhof in Bad Kissingen. In Würzburg angekommen, ging es zu Fuß durch die Stadt und dann anschließend über unzählige Stufen hinauf zur Festung. Frau Sandra Miara-Hegent – die Museumspädagogin – entführte die Klasse in die Zeit des Barocks. Anhand von Gemälden erfuhren wir etwas über die zeitgemäße Mode. Bereits kleine Kinder wurden in ein Korsett gesteckt und mussten Schuhe mit Absätzen tragen. Die Verständigung erfolgte auch darüber, in welche Weise man einen Fächer mit sich führte. So wurden wir alle mit einem Fächer ausgestattet und lernten die entsprechende Zeichensprache. Im Zeitalter des Barocks war es wichtig zu zeigen, dass man prunkvolle Gegenstände und Kleider besaß. Für die Kleider wurden nur die edelsten Stoffe verwendet, von welchen wir Stoffproben anfühlen konnten. Holz wurde mit Blattgold belegt, umso ein edleres Aussehen vorzutäuschen. Frau Miara-Hegent ließ uns ein Blättchen Blattgold betasten und wir staunten nicht schlecht darüber, wie hauchdünn dieses war.

Am Ende der Führung durften sich zwei Schüler Barockkleider mit den dazugehörigen Perücken anziehen. Krönender Abschluss des Museumsbesuches war - nach einer kurzen Einweisung – der Tanz eines Menuettes, das von der ganzen Klasse gemeinsam getanzt wurde.

Nach soviel Kultur erkundeten wir noch in Kleingruppen die Innenstadt, bevor es nach einem erlebnisreichen und erfüllten Tag wieder nach Hause ging.

(NG 10 A mit Frau Uschi Delißen)

Die Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres für Köchinnen und Köche der Staatlichen Berufsschule Bad Kissingen haben am Montag, den 15. Mai 2017 mit großem Erfolg eine Mittagsverpflegung im Restaurant der Berufsschule durchgeführt.

Mit einer großen Auswahl an exotischen, bunten alkoholfreien Cocktails (Riccione: Kokos, Passionsfrucht, Ananas, Sahne; Virgin on the Beach: Grapefruit, Pfirsich, Cranberry, Tonic water; Pussy foot: Orange, Zitrone, Grenadine, Eidotter; Summer fresh: Maracuja, Erdbeere, Apfel, Limette) wurden die Gäste empfangen und so gleich in dem mit bunten Blumen und Schmetterlingen attraktiv dekorierten Restaurant in Urlaubslaune versetzt.

An der Front-Cooking-Station grillten die Köche vor den Augen der Gäste saftige Rindersteaks, Feines vom Schwein und knusprige Zanderfilets. Für die Gemüseliebhaber wurden Auberginen, Zucchinos und Mais zubereitet. Abgerundet wurde das Angebot durch BBQ-Sauce, einen fruchtigen Curry-Dipp sowie Kräuterquark und feurige Salsasauce. Als Beilagen gab es Baked Potatoes und Kartoffelgratin. Eine große bunte Vielfalt an frisch zubereiteten Salaten sorgten für den Vitaminkick.

Den süßen Abschluss bildete ein reich garnierter Dessertteller mit Erdbeermousse und Obstsalat, zu dem die Gäste verschiedene Kaffeespezialitäten auswählen konnten.„Ja, macht so etwas doch öfter!“, war das Feedback vieler Gäste in dem gut besuchten Restaurant. So gingen diese dann auch nicht nur gestärkt, sondern auch schwungvoll mit einer Portion guter Laune in den Nachmittagsunterricht – Was will man mehr?

 

(Klasse NK 10 A, Uschi Delißen StDin, Fachbetreuerin Gastronomie)

 

Die Auszubildenden im Gastgewerbe (Köche und Hotelfachleute) haben beim länderübergreifenden (Hessen, Thüringen, Bayern) Wettbewerb „So schmeckt´s in der Rhön!“ am 22. März 2017 in der Eduard-Stieler-Schule in Fulda hervorragend abgeschnitten.

 Xaver Herfort (Gasthof „Die Böll“, Geroda) räumte gleich zweimal ab. Er erkochte mit seinem Menü den herausragenden 1. Platz in der Küche und überzeugte auch die Gäste mit dem Publikumspreis. Der Publikumspreis im Service ging an Viktoria Pfeuffer („Kunzmann´s“ Hotel-Spa-Restaurant, Bad Bocklet), die mit ihrem attraktiven Schautisch die Gäste begeisterte.

Regionale Produkte, nach Möglichkeit in Bio-Qualität galt es in einem traditionellen Menü – modern interpretiert - umzusetzen. Mit dem „Hochzeitsessen 2.0“ (Rindertafelspitz I o´gedickter Krumbirn-Meerrettichsud I Eigelb-Ravioli) traf Xaver Herfort schon bei den Vorspeisen den Nerv der Juroren und legte die Messlatte entsprechend hoch. Der Hauptgang „Sauerei im Rübenacker“ (Schweinsbauch I Pilgerstoffsößle I Rotkohl I Mehlklöaß) zeigte, dass auch einfache Produkte kunstvoll zubereitet Genuss für Gaumen und Augen sein können. Den krönenden Abschluss bildeten „Omas Öpflesküchle“ (Öpfel I Walnüss I Moust I Honig I Ziegenfrischkäs).

Wir gratulieren allen Siegern ganz herzlich und danken, dass sie unsere Schule so herausragend vertreten haben und wünschen ihnen weiterhin viel beruflichen Erfolg.

 Uschi Delißen, StDin (Abteilungsleiterin Gastronomie)

 Unsere Lehrkräfte in diesem Fachbereich finden Sie hier! (klick)

Das Wohlergehen des Gastes steht im Mittelpunkt bei den Berufen der Gastronomie. Sechs verschiedene Ausbildungsberufe werden dabei an der Berufsschule Bad Kissingen angeboten.

Die Schüler/innen der dreijährigen Ausbildung zur/zum Hotelkauffrau/mann und Fachfrau/mann für Systemgastronomie  besuchen hier die Grundstufe (10. Klasse) und gehen im zweiten und dritten Ausbildungsjahr nach Bad Wörishofen bzw. Rothenburg ob der Tauber.

Wählt man den Berufs der/des Köchin/Kochs, der/des Hotelfachfrau/mannes, der/des Restaurantfachfrau/mannes (alle dreijährig) oder der Fachkraft im Gastgewerbe (zweijährig), so findet die gesamte schulische Ausbildung an der Berufsschule Bad Kissingen statt.

Die Zubereitung schmackhafter, abwechslungsreicher und gesunder Speisen ist dabei die Hauptaufgabe einer/s Köchin/Koches. Aber auch die Auswahl der geeigneten Lebensmittel und die Zusammenstellung nach geschmacklichen und ästhetischen Gesichtspunkten ist von großer Bedeutung. Immer wichtiger wird auch das Gespräch mit dem Gast, bei dem die/der Köchin/Koch zum vertrauensvollen und kompetenten Berater wird. Die Berufsschule Bad Kissingen verfügt über drei Lehrküchen, wobei im Schuljahr 2006/2007 eine der modernsten Schulküchen Deutschlands eingeweiht wurde.

Die Beratung des Gastes bei der Auswahl der Speisen und der dazu passenden Getränke, sowie das fachgerechte Servieren ist die Hauptaufgabe einer/eines Restaurantfachfrau/mannes. Die Kenntnis über die Harmonie von Speisen und Wein spielen dabei eine bedeutende Rolle. Aber auch die gesamte Organisationen eines Restaurants, das Erstellen von Speise- und Getränkekarten und die Gestaltung von Bankettveranstaltungen fällt in den Arbeitsbereich. Dabei werden die Aspekte von Marketing und Verkauf immer wichtiger.

Hotelfachfrauen/männer sind dafür zuständig, dass sich die Gäste eines Hotels sich vom Empfang bis zur Abreise wohl fühlen. Dabei ist neben dem Restaurant auch die Etage und die Rezeption eines Hotels der Einsatzbereich. Die Planung von Veranstaltungen (Seminaren, Tagungen, etc.) ,sowie Marketing und Verkauf haben auch in diesem Beruf einen hohen Stellenwert.

Die Fachkraft im Gastgewerbe lernt zunächst zwei Jahre und schließt diese mit einer Abschlussprüfung ab. Die Ausbildung kann in Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb um ein weiteres Jahr entweder zur/zum Hotelfachfrau/mann oder zur/zum Restaurantfachfrau/mann aufgestockt werden

Gute Umgangsformen, ein gepflegtes Äußeres und körperliche Belastbarkeit sind unabdingbare Voraussetzungen für einen Beruf der Gastronomie. Die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten werden dabei in der Ausbildung an Schule und Betrieb (Hotels, Restaurants, Cafés,  Kliniken und Sanatorien) vermittelt.

 

Ausbildungsberufe

Um mehr über die einzelnen Ausbildungsberufe zu erfahren, klicken Sie bitte auf die jeweilige Berufsbezeichnung. Diese sind, soweit dies möglich ist, mit den Ausbildungsprofilen des Bundesinstituts für Berufsbildung verbunden.

 

Berufsbezeichnung

 Dauer in Jahren

 Jahrgangsstufen

 Unterrichtsform

Koch / Köchin

 3

 10 - 12

 Block

Hotelfachfrau /-mann

 3

 10 - 12

 Block

Restaurantfachfrau /-mann

 3

 10 - 12

 Block

Fachmann /-frau für Systemgastronomie

 3

 nur 10

 Block

Hotelkauffrau /-mann

 3

 nur 10 

 Block

Fachkraft im Gastgewerb

2

 10 - 11 

 Block

 

 

 

 

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.

Aktuelle Termine

Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top