Schüleraustausch mit Frankreich, 2013/2014

Drucken

Auch in diesem Schuljahr absolvierten 14 Berufsschüler der Ausbildungsberufe Koch (6 Schüler), Hotelfachmann/-frau (3 Schüler), Schreiner (2 Schüler), Konditor (2 Schüler) und Bäcker (1 Schüler) vom 10.11. bis zum 26.11.2013 ein dreiwöchiges Praktikum in Frankreich. Die Gruppe wurde von den beiden Lehrkräften Winfried Behringer und Renate Hennig betreut. Der 11. November ist in Frankreich ein Feiertag, so dass die Gruppe diesmal auf der Hinfahrt einen Zwischenstopp in Verdun einlegte. An diesem Tag gedenkt man in Frankreich des Waffenstillstandes, der den Ersten Weltkrieg beendete. Die Schüler waren nicht nur beim Anblick der zahlreichen Gebeine von gefallenen Soldaten im „Ossuaire“ (Beinhaus) betroffen, sondern auch von den Gräberfeldern und dem „Tranchée des Bajonnettes“, wo Soldaten in einem Graben im Ersten Weltkrieg verschüttet wurden und dort stehend begraben sind. Es schauen nur noch die Gewehrspitzen aus der Erde. Außerdem besichtigten die Schüler in Verdun das Fort Douaumont, wo im Mai 1916 aufgrund der Explosion eines Granaten- und Flammenwerferdepots mehrere Hundert deutsche Soldaten ums Leben kamen.

Weiterlesen: Schüleraustausch mit Frankreich, 2013/2014

Schüleraustausch mit Frankreich, 2012/2013

Drucken

In diesem Schuljahr kamen im November zum dritten Mal 15 französische Gastschüler der Ausbildungsberufe Koch, Hotelfachmann/-frau, Bäcker/Konditor und Schreiner aus Loudun nach Bad Kissingen, um hier neue Erfahrungen zu sammeln. Die Schüler besuchten die Städte Bamberg, Würzburg und unter der fachkundigen Führung unseres ehemaligen Kollegen Gerhard Wulz die Stadt Bad Kissingen. Hier wurden die Schüler auch im Landratsamt von unserem Landrat Thomas Bold empfangen. Ihre Geschichtskenntnisse frischten die Schüler im Museum für Grenzgänger in Bad Königshofen und an der innerdeutschen Grenze in Behrungen auf. Zusammen mit den deutschen Lehrlingen der NHV10B im Ausbildungsberuf Bäcker und Konditor, fuhren die Jugendlichen nach Sandberg, um dort von dem Pâtissier Klaus-Peter Borst in die Kunst des Konditorhandwerks eingeführt zu werden. Die Schüler konnten auch selber Figuren aus Marzipan herstellen und unter fachkundiger Anleitung Dekorationen für Torten und Schwäne aus gezogenem Zucker herstellen. Bei einer Tasse hausgemachtem Kakao und einem Stück hauseigener Torte konnten sich die Schüler danach stärken. Auf dem Programm stand auch ein Besuch beim Schäfer Kolb mit seinen Rhönschafen und eine Bionade-Verkostung im Haus der Langen Rhön. Nach einer Brauereibesichtigung und einer Stärkung im Wittelsbacher Turm ging es auf schmalen Waldwegen bei einer Nachtwanderung zurück zur Jugendherberge Heiligenhof, wo die französischen Jugendlichen untergebracht waren.

Weiterlesen: Schüleraustausch mit Frankreich, 2012/2013

Luxe *** Maison Pic

Drucken

lux maison picAuf der Fahrt durch Valence zu meiner zukünftigen Arbeitsstelle (für 2 Wochen) war ich sehr aufgeregt, und als ich das Straßenschild in Pfeilform mit der Aufschrift "luxe *** Maison Pic" sah, kribbelte es noch mehr in meinem Bauch. So, jetzt endlich hielt der kleine Bus, noch schnell den anderen auf Wiedersehen sagen und los ging's...

Das außen sehr moderne, edle Haus traf meine Erwartungen innen genau, eine sehr hochwertige, schlichte und zurückhaltende Einrichtung. Mir blieb nur der Mund offen stehen, das war so nobel und eine ganz andere Welt! Wenn ein Menu schon allein um die 360€ kostet und man noch zu jedem Gang einen anderen Wein trinkt (Es gibt kaum eine Flasche unter 100€!),das sagt doch schon alles.

Weiterlesen: Luxe *** Maison Pic

Schülaustausch mit Frankreich, 2011/2012

Drucken

Auch in diesem Schuljahr fuhren 17 Auszubildende unserer Schule (Koch, Hotelfachmann/frau, Hotelkauffrau, Konditor und Schreiner) im November 2011 nach Loudun, einer Kleinstadt im Departement Vienne, in der Region Poitou-Charentes, um ein dreiwöchiges Praktikum in Frankreich zu absolvieren. Im Gegenzug kamen 17 französische Auszubildende im März 2012 drei Wochen lang nach Deutschland.

Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland wurde den Schülern ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten. In Frankreich konnten die deutschen Schüler nach einem Empfang vom Bürgermeister die Stadt Loudun entdecken. Außerdem stand die Besichtigung der für den guten Rotwein bekannten Stadt Chinon auf dem Programm, einschließlich Schloss und Weinkeller. Im „Maison du Pays“ wurden die Schüler mit regionalen Spezialitäten verwöhnt. Eine Schneckenzucht mit Kostprobe, die Besichtigung der bekannten „Abbaye de Fontevraud“ und einer Ölmühle wurden ebenfalls durchgeführt. Das romantische Schloss „Chenonceaux“, eines der schönsten und meist besuchten Loire-Schlösser, beeindruckte nicht nur durch seine aufwändige Weihnachtsdekoration und seine alten Renaissance Möbel, sondern auch durch seine Lage. Das Schloss  steht nämlich direkt am Fluss Cher, einem Nebenfluss der Loire, während die später errichteten dazugehörigen Galerien als Brücke über den Cher konstruiert wurden. In der Region sind zahlreiche Gebäude und Schlösser aus Tuffstein. Die durch den Abbau des Tuffsteins entstandenen unterirdischen Gänge und Räume, die als „Troglodyten“ bezeichnet werden, dienen heutzutage der Champignonzucht oder bieten Raum für exklusive Restaurants. Auch diese beiden Programmpunkte waren beeindruckend.

Weiterlesen: Schülaustausch mit Frankreich, 2011/2012

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top